Fotos die unseren Blick auf die Welt verändern

Das große Beben

imgur

Im März 2011 traf ein schweres Erbeben die Küste von Tōhoku und hinterließ einen Streifen der Verwüstung. Mehr als 15.000 Menschen starben, weitere 2.500 wurden vermisst. Über eine Million Gebäude wurden dabei beschädigt, von denen mehr als 127.000 komplett einstürzten. Dies war eines der schwersten Erdbeben der japanischen Geschichte.

Ballett Ruanda

uccredlands

Ruanda ist ein wunderschönes Land, allerdings fehlt es an kreativen Orten. So gründete Caroline mit Spenden eine Tanzschule. In den Jahren vorher reiste Caroline mit ihren Eltern im quer durch die Welt und entdeckte damals schon ihre Neigung zum Tanz. So können die Kinder von Ruanda nun verschiedensten Klassen allerlei Tanzkurse wahrnehmen.